15. Die besten Zigarren der Jahre 2004 bis 2018

Welche Zigarren stehen beim „Cigar Aficionado“ ganz vorne?

Lesezeit: 1-2 Minuten

Das wichtigste Zigarrenmagazin der Welt ist der „Cigar Aficionado“. Das US-amerikanische Zigarrenmagazin veröffentlicht seit dem Jahr 2004 eine Top 25 Liste. Auffällig ist dabei, dass fast nur grosse Marken ganz vorne landen. Gerechtfertigt sind die exzellenten Platzierungen der Marke Padrón. Die Zigarren der nicaraguanischen Marke wurden insgesamt über die letzten Jahre am besten bewertet.

Platz 1 Cigar Aficionado der Jahre 2004 – 2018

E.P. Carrillo Encore Majestic (2018)

Zigarren

Arturo Fuente Don Carlos Eye of the Shark (2017)

Zigarren 2

La Flor Dominicana Andalusian Bull (2016)

My Father Le Bijou 1922 Torpedo boxpressed (2015)

Zigarren 3

Oliva Serie V Melanio Figurado (2014)

Zigarren 4

Montecristo No. 2 (2013)

Flor de las Antillas Toro (2012)

Alec Bradley Prensado Churchill (2011)

Cohiba Behike BHK 52 (2010)

Padrón Family Reserve No. 45 Maduro (2009)

Casa Magna Colorado Robusto (2008)

Padrón Serie 1926 No. 9 (2007)

Bolivar Royal Corona (2006)

Arturo Fuente OpusX Double Corona (2005)

Padrón 1964 Anniversary Series (2004)

Ganz weit vorne landeten zudem in den letzten Jahren immer wieder Padrón Zigarren aus Nicaragua. Neben anderen sind dabei die Padrón Serie 1926 No. 2 (Platz 2 im Jahr 2017) und die Padrón Family Reserve No. 44 Natural (Platz 3 im Jahr 2018) zu erwähnen. Im Jahr 2010 schaffte es die Padrón Family Reserve No. 45 auf den 4. Platz.

Eine erstklassige Platzierung erreichte zudem die Rocky Patel Sun Grown Maduro Robusto (Platz 2 im Jahr 2016). Sehr gut bewertet wurden zudem die E. P. Carrillo La Historia E-III (Platz 2 im Jahr 2014) und die La Aroma del Caribe Mi Amor Belicoso (Platz 2 im Jahr 2011). Als Spitzenzigarre landete die Arturo Fuente OpusX Belicoso XXX im Jahr 2010 auf dem 3. Platz. Drei Jahre zuvor hatte die Arturo Fuente OpusX PerfecXion No. 2 den zweiten Platz errungen.

Bei den kubanischen Zigarren belegte die Partagas Serie E No. 2 (Platz 2 im Jahr 2016) einen der besten Plätze. Das schaffte ansonsten noch die Ramon Allones Specially Selected (Platz 2 im Jahr 2016). Mit vorne dabei waren zudem mehrfach die Bolivar Belicosos Finos. Gute Ergebnisse erzielten die Cohiba Maduro Secretos und die H. Upmann Magnum 50.

Welche Zigarren stehen beim „Cigar Journal“ ganz vorne?

Das „Cigar Journal“ ist das wichtigste Zigarrenmagazin Europas. Mittlerweile gibt es auch eine englische Version für die USA. Welche Zigarren standen beim „Cigar Journal“ in den letzten Jahren ganz vorne?

Rocky Patel Grand Reserve Toro (2018)

My Father The Judge Grand Robusto (2017)

Paradiso Quintessence Robusto (2016)

Leider wurden auch hier nur große Marken berücksichtigt. Kleine und unbekannte Marken erscheinen selten oder gar nicht in den Rankings. Die drei top platzierten Zigarren der Jahre 2016 – 2018) sind gut. Unserer Meinung nach gibt es bessere.

Wovon schwärmt der Robb Report?

Den Robb Report kennt in Europa bisher fast niemand. Aktuell werden dort folgende Zigarren als Spitzenzigarren bewertet:

Davidoff Chefs Edition

Plasencia Cosecha 146

Woran soll man sich als Aficionado nun orientieren? Zigarren, die beim „Cigar Aficionado“ Platz 1 erreicht haben, sind immer eine Probe wert. Zudem können wir von StarkeZigarren sagen: Alle hier erwähnten Zigarren lohnen sich. Nicht alle lassen sich derzeit in Deutschland kaufen.

Noch mehr zum lesen:

Trinidad Zigarren

Wie raucht man richtig Zigarren eine Anleitung

Faszination Maduro Zigarren

Zigarren online kaufe hier